Suche
  • Sängerin
  • Gesangspädagogin
Suche Menü

Portrait

Sabine Struck, Sängerin (Sopran). Künstlerfoto. Lebenslauf.

Sabine Struck wurde in Wuppertal (Deutschland) geboren.

Schon zu Schulzeiten sang sie in mehreren Oratorienchören, nahm an Konzertreisen teil und war später Mitglied des Extrachores der Wuppertaler Oper.

Nach dem Abitur erhielt sie ersten Gesangunterricht bei Danielle Grima (Wuppertaler Bühnen). Sie studierte zunächst Schulmusik an der Universität Wuppertal, anschließend folgte ein Gesangstudium an der Folkwang-Hochschule in Essen bei Prof. Claudia Rüggeberg, welches sie 1999 mit der Note „sehr gut“ abschloss. Nach dem Hochschulstudium bildete sie ihre Stimme bei Gemma Visser in Maastricht und Evelyn Dalberg in Düsseldorf weiter.

Sabine Struck war Stipendiatin der Richard Wagner-Stipendien-Stiftung und zweimalige Stipendiatin der Villa Musica Mainz. Sie nahm an Meisterkursen von Ks. Julia Hamari, Dr. Ulf Bästlein, Charles Spencer und Gundula Janowitz (Deutsches Lied), Nathalie Stutzmann (Französisches Lied), Gabriela Benackova ( Tschechisches Repertoire), Francesca Scaini, Sherman Lowe und Lauren Newton ( Vokale Improvisation) sowie an einem Stagetraining-Kurs unter der Leitung von Günther Krämer teil.

Bühnenerfahrung als Solistin machte sie in Opernaufführungen der Folkwang-Hochschule unter der Regie von K. Horres und N.-P. Rudolph sowie als Gast am Theater Hagen. Die künstlerische Spannweite ihrer Liederabende und Konzerte reicht vom 15. Jahrhundert bis in die Moderne. Die Presse lobt durchweg ihre gut geführte, leuchtende und wohltimbrierte Stimme und bescheinigt ihr musikalisches Feingefühl und Authentizität sowie Eindringlichkeit, einfühlsame Interpretation, ergreifenden Audruck und Tiefe.

Sabine Struck lebt und arbeitet als freischaffende Künstlerin und Gesangspädagogin in Wuppertal.